Über Urs

Urs Bratschi ist nicht nur ein grosser Pastafan, er macht all die Ravioli, Tortellini, Tagliatelle und was es sonst noch alles gibt zu Kunstwerken. Mit Pasta kann man sehr kreative Dinge machen. Je nach Pastaart hat man dabei mehr oder weniger Einschränkungen, was die Gestaltung betrifft. Ravioli haben zum Beispiel eine schöne Fläche, die dazu auffordert sie zu gestallten. Mit Spaghetti ist das sehr viel mehr eingeschränkt, aber grundsätzlich auch möglich.

Ursprünglich hat Urs ganz normale Nudeln mit seiner Nudelwalze gemacht. Angefangen hat dann die Färberei mit Pasta als ein Kollege von ihm meinte, er solle doch mal regenbogenfarbige Pasta machen. Zuerst dachte sich Urs, dass das nicht möglich ist. Aber Urs ist davon überzeug, dass etwas nur Unmöglich ist, wenn man daran glaubt, dass es unmöglich ist. So hat Urs den Weg dazu entwickelt und alles hat seinen Lauf genommen.

Die Techniken, welche zur Herstellung dieser Kunstwerke benötigt werden hat Urs selbst erforscht. Er wird oft gefragt, wo er das gelernt hat. Er meint dazu: „Sowas kann man nirgends lernen. Das muss man wollen und dann schafft man es auch.“